Logo2 logo_neu_1050 Logo_neu_1050_4.jpg logo_neu_1050_5

Polythylen

Warum umweltfreundlich? Produktbeschreibung Polyethylen (PE)

Die von uns gelieferten Müllsäcke werden aus Polyethylen hergestellt. Polyethylen ist polymerisiertes Ethylengas, das aus Rohöl gewonnen wird.
Polyethylen gehört zur chemischen Kohlenwasserstoffreihe und ist physiologisch unbedenklich! (nicht zu verwechseln mit PVC – Polyvinylchlorid).

Bei der Verbrennung von PE entsteht daher nur Kohlenstoff und Wasserstoff
- dies sind natürliche Bestandteile unserer Atmosphäre.

Bei Beseitigung auf Mülldeponien verhält sich PE absolut grundwasserneutral, ist pflanzenverträglich, korrosionsfest, weichmacherfrei und wasserunempfindlich.

 

 

WISSENSCHAFTLICHE UNTERSUCHUNG DES UMWELTBUNDESAMTES, BERLIN

 

VORTEILE von PE-Beuteln gegenüber Papier und Begründung der Umweltfreundlichkeit:

1. bei Papierherstellung wird bis zu 90 % mehr Energie benötigt

2. außer Erdöl wird ca. 2 kg Holz pro kg Papier verbraucht.

3. höhere Luft- und Abwasserbelastung:

    - es entstehen 3 mal mehr Kohlenmonoxide

    - es entstehen 6 mal mehr Stickoxide

    - es entstehen 13 mal mehr Schwefeldioxide

4. Lagerung 2-3 Mal mehr Volumenbedarf sowie dementsprechend mehr Transportenergie und damit höhere CO2 Belastung. (Auf eine Palette passen bis zu 15.000 Müllsäcke, aber nur 2.500 Papiersäcke / Größe 120 Liter)

5. Bei der Verbrennung von Papier entsteht Ruß. Polyethylen hat einen höheren Heizwert, so dass bei der Herstellung zusätzlicher Energiebedarf gespart wird!

6. Werden Müllsäcke auf Abfalldeponien verbrannt, muss weniger Energie zugeführt werden, da Müllsäcke aus Polyethylen bestehen, welches wiederum aus Rohöl gewonnen wird.

 

FAZIT: POLYETHYLEN IST EIN UMWELTFREUNDLICHER KUNSTSTOFF

Büro Winterbach

Büro Reutlingen

Außendienst